Messer-Attacke im Zug: 21-Jähriger
kassiert ohne Vorwarnung Stich in den Hals.

"Bei einer Messerattacke in einer Regionalbahn im Saarland ist ein 21 Jahre alter Mann am Montagabend schwer verletzt worden.

Der Täter ist auf der Flucht, wie die Polizei mitteilte. Der Angriff ereignete sich gegen 17:30 Uhr kurz vor einem Stopp des Zuges am Gleis 5 im Hauptbahnhof Saarbrücken. Die Regionalbahn 71 verkehrt zwischen Saarbrücken und Trier.

Das Opfer sei sofort im Klinikum Saarbrücken notoperiert worden, ist laut einem Polizeisprecher nicht in Lebensgefahr. Das Opfer habe jedoch „schwere Blessuren“ – eine eigenartige Bezeichnung der Polizei für ein Messer, das in den Hals gestochen wurde. ..."

Red: Das ganze erklärt auch versteckt die aktuellen Wahlergebniss ...

Ein Bericht von NIUS.DE


 

Footer2

Copyright © 2023 STUDIO-STD Wir würden uns über eine kleine Zuwendung für  STUDIO-STD
Alle Rechte vorbehalten unsere Rechercheaufwände freuen. Mail: Redaktion@Studio-STD.de
Joomla! ist freie, unter der  Das Team STUDIO-STD AB:  +49157 30657508
GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software. IBAN: DE25 2004 1111 0896 1146 00 Impressum -- Datenschutzerklärung

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.